Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2013

konzernkapitalflussrechnung Mio € 2013 2012 Cashflow aus der Investitionstätigkeit Einzahlungen aus Verkauf, Fälligkeit oder Rückzahlung von: Finanzaktiva als „erfolgswirksam zum Zeitwert bewertet” klassifiziert  1 451  2 076 jederzeit veräußerbaren Wertpapieren  120 354  124 720 bis zur Endfälligkeit gehaltenen Wertpapieren  836  990 Anteilen an assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen  457  211 langfristigen Vermögenswerten, die als zur Veräußerung gehalten klassifiziert werden  24  276 fremdgenutztem Grundbesitz  663  425 Forderungen an Kreditinstitute und Kunden (gekaufte Darlehen)  9 863  11 424 Sachanlagen  200  229 Zwischensumme  133 848  140 351 Auszahlungen für den Erwerb oder die Beschaffung von: Finanzaktiva als „erfolgswirksam zum Zeitwert bewertet” klassifiziert  - 860  - 1 121 jederzeit veräußerbaren Wertpapieren  - 143 928  - 144 354 bis zur Endfälligkeit gehaltenen Wertpapieren  - 653  - 1 012 Anteilen an assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen  - 850  - 538 langfristigen Vermögenswerten, die als zur Veräußerung gehalten klassifiziert werden –  - 229 fremdgenutztem Grundbesitz  - 1 504  - 1 112 Forderungen an Kreditinstitute und Kunden (gekaufte Darlehen)  - 6 940  - 5 811 Sachanlagen  - 1 484  - 1 607 Zwischensumme  - 156 219  - 155 784 Unternehmenszusammenschlüsse (Angabe 5): Erlöse aus Veräußerungen von Tochterunternehmen abzüglich veräußerter Barreserve  81 – Erwerb von Tochterunternehmen abzüglich der erworbenen Barreserve  - 416  - 8 Veränderung von Forderungen an Kreditinstitute und Kunden (begebene Darlehen)  - 695  330 Übrige (netto)  599  251 Nettocashflow aus der Investitionstätigkeit  - 22 802  - 14 860 Cashflow aus der Finanzierungstätigkeit Nettoveränderung von Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten und Kunden  873  - 419 Erlöse aus der Ausgabe von nachrangigen und verbrieften Verbindlichkeiten  6 236  9 084 Rückzahlungen von nachrangigen und verbrieften Verbindlichkeiten  - 6 204  - 8 315 Mittelzufluss aus Kapitalerhöhungen  47  44 Transaktionen zwischen Anteilseignern  13  - 115 Dividendenzahlungen  - 2 303  - 2 214 Nettocashflow aus dem Verkauf oder dem Kauf eigener Aktien  7  6 Übrige (netto)  - 104  - 107 Nettocashflow aus der Finanzierungstätigkeit  - 1 435  - 2 036 KonzernKapitalflussrechnung – Fortsetzung 144 Geschäftsbericht 2013    Allianz Konzern

Seitenübersicht