Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2013

Die folgenden beiden Tabellen fassen die übertragene Gegen- leistung, die Beträge, die für die erworbenen Vermögenswerte und übernommenen Verbindlichkeiten erfasst wurden, sowie die Ermitt- lung des Geschäfts- oder Firmenwerts zusammen: Yapı Kredi Sigorta A.Ş. und Yapı Kredi Emeklilik A.Ş. – Übertragene Gegen­leistung und identifizierbare vermögenswerte und verbindlichkeiten Mio € Zeitwert Übertragene Gegenleistung Bar entrichteter Kaufpreis für Aktienanteil in Höhe von 93,94 % an Yapı Kredi Sigorta 714 Bar erhaltener Kaufpreis für Aktienanteil in Höhe von 19,93 % an Yapı Kredi Emeklilik - 75 Übertragene Nettogegenleistung 639 Identifizierbare erworbene Vermögenswerte und übernommene Verbindlichkeiten Barreserve und andere liquide Mittel (ohne erhaltenen Kaufpreis des 19,93 %-igen Anteils an Yapı Kredi Emeklilik) 334 Finanzanlagen 247 Forderungen an Kreditinstitute und Kunden 7 Finanzaktiva aus fondsgebundenen Verträgen 1 612 Rückversicherungsaktiva 133 Aktivierte Abschlusskosten (Bestandswert von Lebens- und Krankenversicherungsbeständen) 214 Übrige Aktiva 197 Immaterielle Vermögenswerte 232 Beitragsüberträge - 264 Rückstellungen für Schäden und noch nicht abgewickelte Versicherungsfälle - 174 Rückstellungen für Versicherungs- und Investmentverträge - 193 Finanzpassiva aus fondsgebundenen Verträgen - 1 612 Passive Steuerabgrenzung - 82 Andere Verbindlichkeiten - 127 Summe identifizierbares Nettovermögen 524 Yapı Kredi Sigorta A.Ş. und Yapı Kredi Emeklilik A.Ş. – Ermittlung des Geschäfts- oder Firmenwerts Mio € Zeitwert Ermittlung des Geschäfts- oder Firmenwerts Übertragene Nettogegenleistung 639 Summe identifizierbares Nettovermögen 524 Anteile anderer Gesellschafter 1 - 107 Geschäfts- oder Firmenwert 222 1 Bewertet auf Basis des proportionalen Anteils an den Vermögenswerten und Verbindlichkeiten des er- worbenen Unternehmens. Der aus der Akquisition entstandene Geschäfts- oder Firmenwert in Höhe von 222 Mio € reflektiert im Wesentlichen die erwarteten Wachstumsmöglichkeiten im türkischen Versicherungsmarkt. Durch den Zugang der Yapı Kredi Sigorta und Yapı Kredi Emeklilik haben sich der gesamte Umsatz und der Jahresüberschuss des ­Allianz Konzerns um 475 Mio € bzw. um 3 Mio € erhöht. Unter der Annahme, dass der Akquisitionszeitpunkt der 1. Januar 2013 gewesen wäre, würden sich die gebuchten Bruttobeiträge, der gesamte Umsatz sowie der Jahresüberschuss der zusammengeschlossenen Unternehmen (­Allianz Konzern einschließlich der Yapı Kredi Sigorta und Yapı Kredi Emeklilik) für das Geschäftsjahr 2013 auf 72 433 Mio €, 111 575 Mio € bzw. 6 369 Mio € belaufen. Aufgrund des Erwerbs des 93,94 %-igen Aktienanteils an Yapı Kredi Sigorta am 12. Juli 2013 hat die ­Allianz SE nach der Genehmigung des CapitalMarketBoardofTurkeyeinPflichtangebotinHöhevon18,8114 TrY per Aktie für den verbleibenden Aktienanteil an der Yapı Kredi Sigorta unterbreitet. Am 14. Oktober 2013 begann die ­Allianz SE mit den entsprechenden Käufen. Bis zum Ende des Pflichtangebots am 18. November 2013 erwarb die ­Allianz SE Aktienanteile in Höhe von 41 Mio € und erhöhte ihren Aktienanteil an Yapı Kredi Sigorta bis auf 99,78 %. Im Zusammenhang mit dem geplanten Delisting der Gesell- schaftkönntenimRahmeneinesweiterenPflichtangebotszusätzliche Aktien erworben werden. Die Bedingungen dieses Angebots unterlie- gen der erforderlichen Zustimmung der Regulierungsbehörden. Geschäftsportfolios von Pastor Vida S.A. de Seguros y Reaseguros Am 31. Dezember 2013 übernahm der ­Allianz Konzern die Vermö- genswerte und Schulden eines Risiko-Lebensversicherungsbestands und des Pensionsmanagementgeschäfts von Pastor Vida S.A. de Segu- ros y Reaseguros, Madrid, eines Tochterunternehmens der Banco Popular Espanol S.A., Madrid. Die Übernahme des Risiko-Lebens- Versicherungsgeschäfts und des Pensionsmanagementgeschäfts von Pastor Vida bietet dem ­Allianz Konzern die Möglichkeit, seine bestehende Marktpräsenz in Spanien auszuweiten und weitere Skalen­vorteile zu realisieren. Im Geschäftsjahr 2013 wurden akquisi- tionsbedingte Aufwendungen in Höhe von ca. 1 MIO € als Verwal- tungsaufwendungen erfasst. Die folgende Tabelle fasst die übertragene Gegenleistung und die Beträge, die für die erworbenen Vermögenswerte und übernom- menen Verbindlichkeiten erfasst wurden, zusammen: 167Geschäftsbericht 2013    Allianz Konzern D Konzernabschluss 139 Konzernbilanz 140 Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung 141 Konzerngesamtergebnisrechnung 142 Konzerneigenkapitalveränderungs­ rechnung 143 Konzernkapitalflussrechnung 146 Konzernanhang

Seitenübersicht