Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2013

170 Geschäftsbericht 2013    Allianz Konzern 6 – Segmentberichterstattung Bestimmung berichtspflichtiger Segmente Die geschäftlichen Aktivitäten des ­Allianz Konzerns sind zunächst nach Produkten und Art der Dienstleistung untergliedert in Versiche- rung, Asset Management und Corporate und Sonstiges. Aufgrund der unterschiedlichen Produkt­arten, Risiken und Kapitalzuordnungen sind die Versicherungsaktivitäten weiter in die Bereiche Schaden- Unfall und Leben/Kranken unterteilt. In Übereinstimmung mit den Zuständigkeiten der Mitglieder des Vorstands sind die Versiche- rungsbereiche in die folgenden berichtspflich­tigen Segmente unter- teilt: −− German Speaking Countries, −− Western & Southern Europe, −− Iberia & Latin America, −− USA, −− Global Insurance Lines & Anglo Markets, −− Growth Markets, −− ­­­Allianz Worldwide Partners (nur Schaden-Unfall). Asset Management bildet ein separates berichtspflichtiges Segment. Aufgrund der unterschiedlichen Arten von Produkten, Risiken und Kapitalzuordnungen sind die Aktivitäten des Bereichs Corporate und Sonstiges in drei berichtspflichtige Segmente unterteilt: Hol- ding & Treasury, Bank­geschäft und Alternative Investments. Somit hat der ­Allianz Konzern in Übereinstimmung mit IFRS 8, Geschäfts- segmente, insgesamt 17 berichtspflichtige Segmente identifiziert. Im Folgenden sind die Produkte und Dienstleistungen, mit denen die berichtspflichtigen Segmente Erträge erzielen, aufgelistet. Schaden-Unfall Im Bereich Schaden-Unfall bieten die berichtspflichtigen Segmente einebreiteAuswahlanVersicherungsproduktenfürPrivat-undFirmen­ kundenan, zum Beispiel Kraftfahrzeughaftpflicht-undKasko-,Unfall-, Haftpflicht-, Feuer- und Gebäude-, Rechtsschutz-, Kredit- und Reise- versicherungen. Leben/Kranken Im Bereich Leben/Kranken bieten die berichtspflichtigen Segmente eine Vielzahl von Lebens- und Krankenver­sicherungs­produkten für Einzelpersonen und Gruppen an, einschließlich Kapitallebens-, Risiko­lebens- und Renten­versicherungen, fondsgebundene und anlageorientierte Produkte sowie private Krankenvoll- und -zusatz- versicherungen und Pflegeversicherungen. Asset Management Das berichtspflichtige Segment Asset Management tritt als globaler Anbieter von Asset-Management-Produkten für institutionelle Anle- ger und Privatkunden sowie von Dienstleistungen für Investoren auf Rechnung Dritter auf; ferner bietet dieser Geschäftsbereich Asset- Management-Dienstleistungen für die Versicherer des ­Allianz Kon- zerns an. Die Produkte für private und institutionelle Kunden bein- halten Aktien- und Rentenfonds sowie alternative Anlagen. Die wichtigsten Asset-Management-Märkte sind die USA und Deutsch- land sowie Frankreich, Italien und der asiatisch-pazifische Raum. Corporate und Sonstiges Die Aktivitäten des berichtspflichtigen Segments Holding &  TreasuryenthaltendieSteuerungunddieUnterstützungderGeschäfte des ­Allianz Konzerns durch die Bereiche Strategie, Risikomanage- ment, Corporate Finance, Treasury, Finanzreporting, Controlling, Kommunikation, Recht, Personal und IT. Das berichtspflichtige Seg- ment Bankgeschäft besteht aus den Bankaktivitäten in Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden sowie Bulgarien. Die Banken bieten eine Vielzahl von Produkten für Geschäfts- und insbesondere Privatkunden an. Das berichtspflichtige Segment Alternative Invest- ments bietet hauptsächlich für die Versicherer des ­Allianz Konzerns globale Alternative-Investment-Management-Dienstleistungen in den Bereichen Private Equity, Immobilien, erneuerbare Energien und Infra­struktur an. Das berichtspflichtige Segment Alternative Invest- ments enthält zudem eine vollkonsolidierte Private-Equity-Beteili- gung. Die Erträge und Aufwendungen aus dieser Beteiligung sind Bestandteil des nichtoperativen ­Ergebnisses. Allgemeine Angaben zur Segmentberichterstattung Transferpreise zwischen berichtspflichtigen Segmenten werden wie Geschäfte mit Dritten auf der Basis von Markt­preisen ermittelt. Transaktionen zwischen berichtspflichtigen Segmenten werden in der Konsolidierung eliminiert. Für das berichtspflichtige Segment Asset Management werden die Zinserträge und Zinsaufwendungen nettoalsZinsüberschussausgewiesen.Finanzinformationenwerden auf Basis der berichtspflichtigen Segmente erfasst; segmentübergrei- fende länderspezifische Informationen werden nicht erhoben.

Seitenübersicht