Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2013

2013 Die Zugänge im Geschäftsjahr 2013 enthalten im Wesent­lichen einen Geschäfts- oder Firmenwert aus dem Erwerb von 93,94 % der Anteile an Yapı Kredi Sigorta A.Ş., Istanbul. Der Geschäfts- oder Firmenwert der Cash Generating Unit (CGU) Selecta AG im Geschäftsbereich Corporate und Sonstiges wurde in 2013 um 96 Mio € reduziert. Die Wertminderung spiegelte die lang­ samere wirtschaftliche Erholung der europäischen Kernmärkte der Selecta AG sowie niedrigere Multiplikatoren wider. 2012 Die Zugänge im Geschäftsjahr 2012 enthalten im Wesent­lichen einen Geschäfts- oder Firmenwert aus dem Erwerb des Makler-Portfolios von Gan Eurocourtage S.A., Paris. Der Geschäfts- oder Firmenwert der CGU Selecta AG im Geschäftsbereich Corporate und Sonstiges wurde um 89 Mio € redu­ ziert. Die Wertminderung spiegelte die geringere Erwartung der zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklungen in den Kernmärkten der Selecta AG sowie niedrigere Multiplikatoren wider. Markennamen Die Position Markennamen besteht überwiegend aus dem Marken­ namen „Selecta“. Der Markenname „Selecta“ hat eine unbestimmte Nutzungsdauer, weil es kein vorhersehbares Ende der wirtschaft­ lichen Nutzungsdauer gibt. Für den als Markenzeichen eingetrage­ nen Namen wurde der Zeitwert unter Anwendung einer Lizenzpreis­ analogie (Royalty Savings Approach) ermittelt. Aufgrund von Rebranding-Aktivitäten des ­Allianz Konzerns im russischen Markt wurde der Markenname der Russian People‘s Insu­ rance Society „ROSNO“ im Geschäftsjahr 2013 planmäßig um 5 MIO € abgeschrieben. Der Markenname wird über die nächsten zwei Jahre vollständig abgeschrieben werden. Werthaltigkeitstest für den Geschäfts- oder Firmenwert und immaterielle Vermögenswerte mit nicht bestimm- barer Nutzungsdauer Zuordnungsprinzipien Zum Zweck des Werthaltigkeitstests hat der ­Allianz Konzern den Geschäfts- oder Firmenwert auf CGU1 aufgeteilt. Diese CGU repräsen­ tieren die niedrigstmögliche Ebene, auf der ein Geschäfts- oder Fir­ menwert für interne Managementzwecke beobachtet wird. Die CGU im Geschäftsbereich Schaden-Unfall sind: −− German Speaking Countries, −− Insurance Western & Southern Europe umfasst Frankreich, Niederlande, Türkei, Belgien, Italien, Griechenland, Luxemburg und Afrika, −− Iberia & Latin America umfasst Südamerika, Mexiko, Portugal und Spanien, −− Asia-Pacific and Middle East, −− Central and Eastern Europe umfasst Bulgarien, Kroatien, Tsche­ chische Republik, Ungarn, Slowakei, Polen, Rumänien, Ukraine und Russland, −− Global Insurance Lines & Anglo Markets umfasst Vereinigtes Königreich, Irland und Australien, −− Specialty Lines I umfasst ­Allianz SE Re, ­Allianz Global Corpo­ rate & Specialty, ART und Kreditversicherung, −− Specialty Lines II umfasst Reiseversicherung und Assistance. Die CGU im Geschäftsbereich Leben/Kranken sind: −− German Speaking Countries, −− Health Germany, −− Insurance Western & Southern Europe umfasst Frankreich, Niederlande, Türkei, Belgien, Italien, Griechenland, Luxemburg und Afrika, −− Asia-Pacific and Middle East, −− Insurance USA. Der Geschäftsbereich Asset Management ist durch die CGU Asset Management repräsentiert. Die CGU im Geschäftsbereich Corporate und Sonstiges umfasst Selecta AG. 1 Die Übersicht zeigt alle CGU, die einen Geschäfts- oder Firmenwert enthalten. 193Geschäftsbericht 2013    Allianz Konzern D Konzernabschluss 139 Konzernbilanz 140 Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung 141 Konzerngesamtergebnisrechnung 142 Konzerneigenkapitalveränderungs­ rechnung 143 Konzernkapitalflussrechnung 146 Konzernanhang

Seitenübersicht