Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2013

42 Geschäftsbericht 2013    Allianz Konzern Plan (Leistungszusage) werden die oben genannten Einzahlun­ gen zur aktuellen Pensionszusage um 19 % der aus dem alten Plan resultierenden, erwarteten jährlichen Pension verringert. Der ­Allianz Konzern hat 4 (2012: 4) Mio € aufgewandt, um Pen­ sionsrückstellungen und Rückstellungen für vergleichbare Leis­ tungen der aktiven Vorstandsmitglieder zu erhöhen. Am 31. Dezember 2013 betrugen die Pensionsrückstellungen und die Rückstellungen für vergleichbare Leistungen an Vorstandsmit­ glieder, die zu diesem Zeitpunkt aktiv waren, 41 (2012: 36) Mio €. Individuelle PENSIONEN: 2013 UND 2012 Abweichungen aufgrund von Rundungen möglich tsd € Bisherige leistungsorientierte Pensionszusage (festgeschrieben) 1 Aktuelle Pensionszusage AVK/APV 2 Übergangsgeld 3 Summe Mitglieder des Vorstands Erwartete jährliche Pensions- zahlung4 SC5 DBO6 SC5 DBO6 SC5 DBO6 SC5 DBO6 SC5 DBO6 Michael Diekmann 2013 337 285 7 527 585 4 867 9 192 35 1 114 914 13 699 (Vorsitzender) 2012 337 226 7 297 561 3 861 6 186 31 1 053 824 12 397 Oliver Bäte 2013 0 0 0 318 1 839 3 16 29 194 350 2 049 2012 0 0 0 248 1 367 3 14 26 163 277 1 544 Manuel Bauer 2013 57 54 1 261 234 1 306 9 120 0 1 298 2 688 2012 57 43 1 216 223 970 6 160 0 1 272 2 347 Gary Bhojwani 7 2013 2438 0 1099 19610 0 0 0 0 0 196 109 2012 2438 0 1289 21010 0 0 0 0 0 210 128 Clement Booth 2013 0 0 0 325 2 655 3 19 82 693 410 3 367 2012 0 0 0 315 2 101 2 17 77 594 394 2 712 Dr. Helga Jung 2013 62 40 806 231 1 099 9 152 0 0 279 2 057 2012 62 29 786 232 824 6 149 0 0 267 1 759 Dr. Christof Mascher  2013 0 0 0 253 2 035 3 19 49 337 304 2 392 2012 0 0 0 249 1 619 3 17 34 283 286 1 919 Jay Ralph 2013 0 0 0 233 1 086 3 10 0 1 236 1 096 2012 0 0 0 231 765 3 8 0 0 234 773 Dr. Dieter Wemmer 2013 0 0 0 228 509 2 3 0 1 230 513 2012 0 0 0 204 245 0 0 1 1 205 246 Dr. Werner Zedelius 2013 225 157 4 128 346 2 866 9 194 15 522 527 7 709 2012 225 119 4 041 344 2 287 6 189 16 500 485 7 017 Dr. Maximilian Zimmerer 2013 161 108 2 759 212 1 877 9 188 39 522 369 5 346 2012 161 48 2 704 103 1 511 4 184 102 476 257 4 875 1 Für Gary Bhojwani der festgeschriebene ­Allianz Retirement Plan (ARP) und der festgeschriebene Supple­ mental Retirement Plan (SRP). 2 Planteilnehmer zahlen 3 % ihres beitragspflichtigen Einkommens in die AVK ein. Für die AVK liegt die garantierte Mindestverzinsung bei 2,75 % – 3,50 %. Grundsätzlich finanziert die Gesellschaft eine gleich­ wertige Zusage über den APV. Vor 1998 haben beide, die ­Allianz und die Planteilnehmer, in die AVK eingezahlt. 3 Details bezüglich des Übergangsgeldes befinden sich im Abschnitt Beendigung des Dienstverhältnisses. In jedem Fall ist das Sterbegeld eingeschlossen. 4 Erwartete jährliche Pensionszahlung im rechnerischen Renteneintrittsalter (Alter 60), nicht eingerechnet Zahlungen aus der aktuellen Pensionszusage. 5 SC = Service Cost. Rechnerische Aufwendungen für die im Geschäftsjahr erdienten Teile der Leistungs- ­zusage. 6 DBO = Defined Benefit Obligation (Pensionsverpflichtung) am Jahresende. Höhe der Verpflichtung, die sich für die ­Allianz aus den erdienten Leistungszusagen unter Berücksichtigung realistischer Annahmen (Zins, Dynamik, biometrische Wahrscheinlichkeiten) ergibt.  7 Gary Bhojwani nimmt nur an Pensionsplänen gemäß seinem Dienstvertrag mit der ­Allianz of America teil, ausgedrückt in USD. Die Beträge in der Tabelle sind Euro Beträge, die sich durch Anwendung des vertraglich vereinbarten USD/€-Wechselkurses von 1,347910 (Durchschnittskurs im 4. Quartal 2011) er­ geben. Sowohl der ­Allianz Retirement Plan (ARP) als auch der Supplemental Retirement Plan (SRP) sind komplett festgeschriebene DB-Pläne, das heißt, es gibt keine weiteren Zuführungen zu diesen Plänen. Die aktuelle Pensionszusage für Gary Bhojwani beinhaltet den Deferred Compensation Plan (DCP) und den 401(k) Plan. Beide Pläne sind Defined-Contribution-Pläne, die Beiträge sind in der Tabelle ausgewiesen.  8 Unter dem ARP kann Gary Bhojwani zwischen einer Einmalzahlung oder einer Verrentung wählen. Der unter Zugrundelegung derzeitiger Zinsen geschätzte Einmalbetrag beträgt 120 Tsd USD (2012: 120 Tsd USD), wird aber aufgrund der tatsächlichen Entwicklung (bis zum Alter 65) davon abweichen. Im SRP erhält er bei Pensionierung im Alter von 65 drei jährliche Zahlungen in Höhe von jeweils 69,4 Tsd USD (2012: 69,4 Tsd USD), die in der Tabelle in ihrer Gesamtsumme in Höhe von 208 Tsd USD (2012: 208 Tsd USD) ausgewiesen wurden.  9 DieDBOfürdenARPbeträgt54 Tsd USD(2012:58 Tsd USD)undfürdenSRP93TSDUSD(2012:115 Tsd USD). 10 Der DCP-Beitrag beläuft sich auf 246 Tsd USD (2012: 266 Tsd USD), der Beitrag für den 401(k) Plan beträgt 18 Tsd USD (2012: 17 Tsd USD). Da es sich um Defined-Contribution-Pläne handelt, entstehen in diesen Plänen keine Pensionsverpflichtungen (DBO) für die ­Allianz.

Seitenübersicht