Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2013

66 Geschäftsbericht 2013    Allianz Konzern Vertrauen und Transparenz Zu den Nachwirkungen der Banken- und der europäischen Staats- schuldenkrise gehören die zunehmenden regulatorischen Anforde- rungen an die Versicherungsbranche. Die historisch niedrigen Zins- sätze sowie die Unsicherheit und die Volatilität der Märkte haben weitreichende Folgen für unser Geschäft und insbesondere auch für unsere Kunden. Vor diesem Hintergrund dient unsere Zusammen­ arbeit mit staatlichen Institutionen vor allem einem Ziel: Wir möchten gemeinsam Lösungen für soziopolitische Probleme finden und ein politisches und wirtschaftliches Umfeld schaffen, das uns und unse- ren Kunden langfristigen Nutzen bringt. So beteiligen wir uns bei- spielsweise an den Diskussionen über die Auswirkung der niedrigen Zinssätze auf Ersparnisse und Altersvorsorge und unterstützen Investitionen in eine kohlenstoffarme Wirtschaft. AlsUnternehmenmitSitzinDeutschlandsetztsichdie­Allianz SE für die beständige Demokratie in unserem Land ein und unterstützt daher alle Parteien mit Fraktionsstatus im Deutschen Bundestag, die eine Bandbreite an politischen Ansichten vertreten und sich zur sozia- len Marktwirtschaft bekennen. Über unsere Richtlinie für Partei­ spenden in Deutschland legen wir fest, dass Spenden grundsätzlich am 1. Juli eines Jahres getätigt werden, damit keine Verbindungen zu Gesetzesinitiativen oder Wahlen bestehen oder hergestellt werden können. 2013 spendeten wir insgesamt 150 000 €.

Seitenübersicht