Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Allianz Geschäftsbericht 2013

72 Geschäftsbericht 2013    Allianz Konzern Jahresüberschuss Der Jahresüberschuss erhöhte sich von 5 558 MIO € um 786 MIO € auf 6 344 MIO €. Dies verdanken wir unserer starken operativen Leistung, dem niedrigeren effektiven Steuersatz und dem verbesserten nicht- operativen Ergebnis. Der Anteilseignern zuzurechnende Jahresüber- schuss betrug 5 996 (2012: 5 231) MIO €; der auf Anteile anderer Gesell- schafter entfallende Jahresüberschuss belief sich auf 348 (2012: 327) MIO €. Der größte Teil des auf andere Gesellschafter entfallenden Jahresüberschusses bezog sich auf Euler Hermes und PIMCO. Das Ergebnis je Aktie stieg von 11,56 € auf 13,23 € im Jahr 2013 und das verwässerte Ergebnis je Aktie erhöhte sich von 11,48 € auf 13,05 €. Weitere Informationen zu dem Ergebnis je Aktie finden sich unter Angabe 50 im Konzernanhang. Vorschlag zur Verwendung des Bilanzgewinns Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den im Geschäftsjahr 2013 erzielten Bilanzgewinn der ­Allianz SE in Höhe von 3 068 573 879,31 € wie folgt zu verwenden: −− Ausschüttung einer Dividende von 5,30 € auf jede gewinnberechtigte Stückaktie: 2 404 893 952,80 € −− Gewinnvortrag: 663 679 926,51 € Der Gewinnverwendungsvorschlag berücksichtigt die von der Gesell- schaft im Zeitpunkt der Bekanntmachung der Einberufung der Hauptversammlung im Bundesanzeiger unmittelbar oder mittelbar gehaltenen 2 746 424 eigenen Aktien, die gemäß § 71b Aktiengesetz (AktG) nicht dividendenberechtigt sind. Bis zur Hauptversammlung kann sich die Zahl der gewinnberechtigten Aktien verändern. In die- sem Fall wird, bei unveränderter Ausschüttung von 5,30 € je gewinn- berechtigter Stückaktie, der Hauptversammlung ein entsprechend angepasster Beschlussvorschlag über die Gewinnverwendung unter- breitet werden. München, den 24. Februar 2014 Allianz SE Gesamter Umsatz sowie Überleitung vom operativen Ergebnis zum Jahresüberschuss (-Fehlbetrag) mio € 2013 2012 Gesamter Umsatz 1 110 773 106 383 Verdiente Beiträge (netto) 66 628 66 045 Operatives Kapitalanlageergebnis Zinserträge und ähnliche Erträge 20 918 21 084 Operative Erträge aus erfolgswirksam zum Zeitwert bewerteten Finanzaktiva und -passiva (netto) - 1 866 - 721 Operative realisierte Gewinne/Verluste (netto) 3 333 3 215 Zinsaufwendungen ohne Zinsaufwendungen für externe Fremdfinanzierung - 421 - 486 Operative Wertminderungen auf Finanzanlagen (netto) - 298 - 421 Aufwendungen für Finanzanlagen - 905 - 876 Zwischensumme 20 761 21 795 Provisions- und Dienstleistungserträge 10 492 9 812 Sonstige Erträge 209 214 Schadenaufwendungen (netto) - 47 802 - 48 873 Veränderung der Rückstellungen für Versicherungs- und Investmentverträge (netto) 2 - 13 990 - 14 360 Risikovorsorge im Kreditgeschäft - 86 - 111 Abschluss- und Verwaltungsaufwendungen (netto) ohne akquisitionsbedingte Aufwendungen - 22 832 - 21 945 Provisions- und Dienstleistungsaufwendungen - 3 038 - 2 895 Restrukturierungsaufwendungen - 170 - 268 Sonstige Aufwendungen - 106 - 94 Umgliederung von Steuererträgen – 17 Operatives Ergebnis 10 066 9 337 Nichtoperatives Kapitalanlageergebnis Nichtoperative Erträge aus erfolgswirksam zum Zeitwert bewerteten Finanzaktiva und -passiva (netto) 24 210 Nichtoperative realisierte Gewinne/Verluste (netto) 952 1 112 Nichtoperative Wertminderungen auf Finanzanlagen (netto) - 313 - 513 Zwischensumme 663 809 Erträge aus vollkonsolidierten Private-Equity- Beteiligungen (netto) - 15 - 59 Zinsaufwendungen für externe Fremdfinanzierung - 901 - 991 Akquisitionsbedingte Aufwendungen - 33 - 101 Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte - 136 - 259 Umgliederung von Steuererträgen – - 17 Nichtoperative Positionen - 422 - 618 Ergebnis vor Ertragsteuern 9 644 8 719 Ertragsteuern - 3 300 - 3 161 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) 6 344 5 558 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) auf Anteile anderer Gesellschafter entfallend 348 327 auf Anteilseigner entfallend 5 996 5 231 1 Der gesamte Umsatz umfasst die gesamten Bruttobeitragseinnahmen in der Schaden- und Unfall- sowie in der Lebens- und Krankenversicherung, die operativen Erträge aus dem Asset Management sowie den gesamten Umsatz aus Corporate und Sonstiges (Bankgeschäft). 2 Enthält Aufwendungen für Beitragsrückerstattungen (netto) in der Schaden- und Unfallversicherung von - 162 (2012: - 292) MIO €.

Seitenübersicht